Nach dem 2. Weltkrieg

1947 bis 1958

Leider mußte die erfolgreiche Arbeit im Jahre 1939, nach Ausbruch des 2. Weltkrieges, abermals unterbrochen werden. Viele aktive Musiker sind aus dem Kriegsdienst nicht mehr zurückgekehrt. Erst im November 1947 wurde die Vereinsarbeit fortgesetzt. Da das ganze Notenmaterial und alle Unterlagen ein Raub der Flammen in einer Bombennacht wurden, mußte man Noten bei den umliegenden Kapellen ausleihen.

Erst im Jahre 1949 feierte man das 50-jährige Jubiläum. Die Kapelle beteiligte sich nun außer den örtlichen Verpflichtungen auch bei Festen der umliegenden Musikvereine. Ab dem Jahre 195o wurde jedes Jahr ein Gartenfest abgehalten. 1953 fand ein Kirchenkonzert satt, 1955 ein Konzert unter Mitwirkung des Männergesangvereins. 1956 beteiligte sich die Kapelle bei einem Wertungsspielen. Auch wurde 1956 der Rosenmontagsball eingeführt. Im Jahre 1958 feierte man das 60-jährige Bestehen. Die Einwohnerzahl betrug zu dieser Zeit 1000 Personen.

1958 bis 1988

Im Jahre 1968 wurde von den kulturellen Vereinen, dem Musikverein, Männergesangverein und Harmonikafreunden, die Veranstaltungshalle in Eigenarbeit erstellt, die bis zum heutigen Zeitpunkt, nach Erweiterungen in den folgenden Jahren, sehr gute Dienste leistet.

Im Juni 1973 feierte man das 75-jährige Jubiläum mit Bezirksmusikfest, Sternmarsch und viel Musik im Festzelt. 1974 wurde eine Jugendkapelle mit 28 Jungen und Mädchen gegründet. Von 1973 bis 1977 spielte man mehrere Kurkonzerte in Baden-Baden und Konzerte im Mannheimer Herzogenriedpark.

1978 wurde die Hitparade während des Sommerfestes eingeführt, die bis in die Gegenwart Bestand hat. Ab 1979 beteiligte sich die Kapelle regelmäßig bei Wertungsspielen. 1979 wurde Kontakt hergestellt zum Musikverein Schonungen im Frankenland. 1984 bekam der Musikverein Besuch von der Combran Brass Band aus Wales/England. Der Gegenbesuch wurde 1985 durchgeführt. 1988 nahm man Kontakt auf mit der Musikkapelle in Zabreh / Tschechien.

Die Kapelle bestreitet seit 1988 jedes Jahr ein Konzert, nimmt auch die kirchlichen Verpflichtungen wahr und besucht mehrere befreundete Kapellen im Umkreis, so ist die Musikkapelle gut ausgelastet.

Festschrift 75 Jahre Musikverein Büchenau